Rezepte (BachblütenGlobuli, Tinktur, Raumspray...)

  • Kostenloser Service
  • Rezepte und Rezepturen

Alkohol (Weingeist 96%) wird für vieles benötigt...

Einige Rezepte finden Sie hier auf dieser Seite
 ⇒ Bachblütenglobuli
 ⇒ Tinkturen
 ⇒ homöopathischen Globuli
 ⇒ Raumspray
 ⇒ Kräuterschnaps
 ⇒ Likör




Wir haben für Sie einige Rezepte zusammengestellt, für die Sie Alkohol (Weingeist) benötigen. Viel Spass beim ausprobieren!

Herstellen von Bachblüten Globuli

Zutaten: Bachblüten Stockbottles, Alkohol (Weingeist) 96% vol, Globuli Grösse 5, eine Rührschüssel, Teigschaber, kleines Aufbewahrungsgefäss

Lösen Sie zunächst die ausgewählten Bachblüten in 96%igem Alkohol. Dabei rechnet man für 10g Globuli 2ml Alkohol und 2 bis 4 Tropfen je ausgewählter Stockbottle. Füllen Sie die Globuli in eine runde Metallschüssel und erwärmen Sie sie im Ofen auf etwa 60 Grad. Geben Sie dann das Alkohol/Bachblütengemisch hinzu. Rühren Sie die Globuli mit einem Teigschaber so lange, bis alle Globuli benetzt wurden und der Alkohol verdampft ist. Die Globuli sind fertig, wenn sie vollkommen frei und trocken rollen. Sie werden feststellen, dass sie sich durch die Aufnahme der Essenzen an der Oberfläche verändert haben. Füllen Sie die Globuli anschliessend in ein kleines Fläschchen oder Glas.

• Rezept zur Herstellung von 10g Bachblüten Globuli:
   • 2 bis 4 Tropfen je ausgewählter Bachblüte
   • 2 ml Alkohol 96% alc vol

• Rezept zur Herstellung von 30g Bachblüten Globuli:
   • 6 Tropfen je ausgewählter Bachblüte
   • 5 ml Alkohol 96% alc vol



Herstellen von Tinkturen

Zutaten: Getrocknete oder frische Pflanzenteile, Alkohol (Weingeist) 96% vol oder 70% vol, 2 Gläser mit Schraubdeckel, (Kaffee)Filter, Trichter, Flasche aus dunklem Glas.

Was versteht man unter einer Tinktur? Eine Tinktur ist ein alkoholischer Auszug aus (Heil)Pflanzen. Alkohollösliche Stoffe werden dabei von dem Lösungsmittel (Alkohol, Weingeist) aus Pflanzenteilen extrahiert (ausgezogen).
Im pharmazeutischen Bereich werden zur Extraktion Standards definiert, um eine annähernd gleiche Wirkstoffkonzentration zu gewährleisten. Ein alkoholischer Extrakt darf nur dann als Tinktur bezeichnet werden, wenn er nach Regeln des Arzneimittelbuches hergestellt wurde. Ansonsten wäre die Bezeichnung alkoholischer Auszug, alkoholischer Extrakt oder Essenz korrekt. Im Nachfolgenden setzen wir deswegen den Begriff Tinktur in Anführungszeichen.
Sonderfall homöopathische (Ur)Tinkturen:
Urtinkturen werden im Gegensatz zu normalen Tinkturen aus frischen Pflanzenteilen hergestellt.

Selbstgemachte "Tinkturen":
Sie können recht unterschiedlich ausfallen - wesentliche Parameter sind: Menge und Qualität der Pflanzenteile, Trocknungsgrad des Pflanzengutes, Zerkleinerungsgrad, Menge des Alkohols, Konzentration des Alkohols, Temperatur, Einlegedauer, auch ob hell oder dunkel extrahiert wird.

Herstellungsschritte für Ihre selbstgemachte "Tinktur":

  • Füllen Sie die Kräuter oder Pflanzenteile zur Hälfte in ein Glas mit Schraubdeckel.
  • Füllen Sie Weingeist 70% oder 96% so hoch ein, dass die Kräuter mindestens 1cm bedeckt sind.
  • Verschliessen Sie das Glas und lassen Sie den Ansatz (hell oder dunkel) zwei bis sechs Wochen ziehen. Empfohlene Temperatur: 20° bis 30°.
  • Filtern Sie anschliessend die Essenz (sehr gut geeignet sind Kaffeefilter) in ein zweites Glas.
  • Wiederholen Sie den Filtervorgang und füllen Sie die Tinktur in eine dunkle Flasche. Optimal ist Mironglas. Bitte das Beschriften mit Angabe der extrahierten Pflanze, eventuell der Art der Extraktion und des Herstellungsdatums nicht vergessen.
  • Der Extrakt wird dann dunkel und kühl gelagert - Haltbarkeit mindestens 2 Jahre.


Raumsprays aus ätherichen Oelen

Bewährte Öle für Raumsprays sind: Alle Zitrusöle, Eukalyptus, Kiefer, Lavendel, Lemongras, Rosenholz.
Zutaten: Naturreines Ätherisches Öl, Reines Wasser, Alkohol (Weingeist) 96% vol

Lösen Sie zunächst das Ätherische Öl (oder mehrere Öle) in 96%igem Alkohol. Dabei rechnet man 10 bis 30 Tropfen je 100ml Hydrolat. Verschütteln Sie so lange, bis die Flüssigkeit homogen wird. Verdünnen Sie danach durch Zugabe von destilliertem Wasser oder Quellwasser so weit, dass der Alkoholgehalt noch 10-30% beträgt.

• Rezept zur Herstellung von 100ml Ätherischem Hydrolat mit ca 10% alc vol:
   • 10 bis 30 Tropfen Naturreines Ätherisches Öl (Konzentrat)
   • 11ml Alkohol 96% alc vol
   • 89ml reines Wasser

• Rezept zur Herstellung von 100ml Ätherischem Hydrolat mit ca 20% alc vol:
   • 10 bis 30 Tropfen Naturreines Ätherisches Öl (Konzentrat)
   • 23ml Alkohol 96% alc vol
   • 77ml reines Wasser



Eierlikör

  • 500 ml Milch
  • 500 g Zucker
  • 2 TL Stärkemehl
  • 5 Eier
  • Vanillezucker
  • 250 ml Weingeist 96% vol

Die Milch mit dem Zucker verrühren und zum Kochen bringen. Stärkemehl mit etwas Milch anrühren und in die kochende Zuckermilch geben und das Ganze völlig abkühlen lassen. Eier schaumig schlagen und nach und nach in die kalte Zuckermilch rühren. Zum Schluss den Alkohol zugeben und alles gut verrühren. Je nach persönlichem Geschmack etwas Vanillinzucker beifügen.

Holunder Likör

  • 1000 g Holunderbeeren
  • 1000 ml Wasser
  • 375 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1000 ml Weingeist 96% vol

Die Holunderbeeren in dem Wasser 1 Stunde kochen lassen. Dann durch ein Sieb passieren. Zucker und Vanillezucker mit dem Holundersaft 10 Minuten kochen. Wenn der Saft kalt ist, den Weingeist langsam unterrühren, abfüllen, fertig.

Erdbeer Likör

  • 600 g Sahne
  • 400 g Erdbeeren
  • 40 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 125 ml Weingeist 96% vol

Sahne und Zucker unter Rühren aufkochen und 5 Minuten bei geringer Hitze weiterkochen. Erdbeeren entstielen, waschen und etwas trockentupfen. Dann mit Vanillezucker pürieren und unter die Sahne rühren. Nochmals 5 Minuten köcheln und abkühlen lassen. Weingeist unter die Erdbeer-Sahne mischen und in eine Flasche füllen. Einige Tage ziehen lassen. Vor dem Servieren Flasche in warmes Wasser stellen gut schütteln.

0
Warenkorb / Kasse
Mein Konto